Hotels Spanien

Mallorca

Hotel Castillo Son Vida oberhalb von Palma

Geschichte des ehrwürdigen Son Vida Hotels

Die prunkvolle Geschichte des Castillo Hotel Son Vida reicht bis ins 13 Jahrhundert zurück als König James I of Aragon Mallorca eroberte und die Hügellandschaft zu fruchtbarem Boden erklärte erhielt aber erst durch Mateu Vida seinen Namen. Um die Jahrhundertwende liess Fernando Truyols y Despuig das Anwesen aufwendig renovieren und aus der ehemaligen Burg wurde eine schlossähnliche Villa mit Turm. Später wurde es vom US-Amerikaner Steve Kusiak und dem spanischen Winzer Jose Luis Ferrer gekauft und 1961 öffnete das Schloss seine Tore als Luxushotel. Das Hotel erlebte nun seine Glanzzeit mit Gästen wie Fürst Rainer und Gracia Patrizia von Monaco- sowie dem Reeder Onassis mit seiner damaligen Geliebten der Sopranistin Maria Callas. 1964 wurde der hoteleigene Golfplatz eingeweiht. Seit 1995 gehört das Sternehotel sowie der Golfplatz der Schörghuber Gruppe.

Die Wohngegend Son Vida liegt erhöht und bietet wunderschöne Aussichten auf die umliegenden Berge und auf die Bucht von Palma. Sie gehört zu den gefragtesten Wohngegenden Mallorcas- mit gepflegten Golfanlagen, berühmten Hotels und vielen grossen und kleinen Villen die sich die Strassen und den Berg entlang ziehen.

Canyamel im Nordosten der Insel

2 Wunderschöne Hotels der Gruppe Torre de Canyamel – jedes auf seine Art zauberhaft!

Hotel Pleta del Mar

2017 neu gebaut. Das jüngste Hotel in der Gruppe-überall viel zu entdecken- einmalig in die Landschaft integriert.

Der Empfang und viele schöne Sitzgelegenheiten

Restaurant mit einem herrlichen Blick

Die Gartenanlagen mit dem herrlichen Weg durch die Pinien zum Infinity-Pool – eingebunden in die herrliche Pinienwaldlandschft

Hotel Can Simonet

eine Oase der Ruhe auf dem Hochplateau mit Blick aufs Mehr bei Canyamel. Ein ehemaliger Landsitz wurde in ein wunderschönes Hotel umgebaut.

Abends zum Diner mit wunderschöner Beleuchtung

Hotel Carrossa ein alter herrschaftlicher Landsitz bei Arta

Das Hotel Carrossa von der Hotelfamilie Hamacher vor 2 Jahren fertiggestellt liegt wunderschön im Nordosten der Insel – bei Arta auf 340 ha grossen Areal einem 300 Jahre alten Landsitz – dieser wurde mit viel Liebe zu einem kleinen feinen Hotel umgebaut unter Erhalt noch vieler früherer Schönheiten – im Innenhof noch ein alter Olivenbaum – oder auch der kleine Brunnen – sowie die frühere Kapelle und überall duftet es herrlich nach Oleander und Lavendel. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Blick auf die Landschaft Mallorcas – im Norden bis in die Bucht von Alcudia – im Osten das Kloster von Arta – im Südosten die Küste von Cala Millor und im Westen das Llevant Gebirge.

Die 75 Zimmer und Suiten sehr schön in die Landschaft integriert – das gemütliche Restaurant und die interessante Bar laden zum verweilen ein

Andalusien

eine der schönsten Arten in Andalusien zu übernachten ist derAufenthalt in einem Parador. Diese Hotels liegen oft in besonders schönen alten Gebäuden – Burgen-Klöstern oder Stadtpalästen. Ich hab Emir 2 sehr schöne angeschaut und konnte kaum aufhören Bilder zu machen. In allen Ecken gab es immer wider neues zu entdecken

Hotel Aphonso Sevilla

Das Hotel wurde von 1916 bis 1928 auf Anweisung des Königs von Spanien Alfonse XIII errichtet um für die Ibero Amerikanische Ausstellung von 1929 luxuriöse Logiermöglichkeiten zu bieten – gelegen im historischen Zentrum Santa Cruz. Absolut sehenswert mit so vielen interessanten Details.

Ein Must einen Cava auf der Terrrasse

Casa Palacio Maria Luisa in Jerez de la Fronterea

ein wunderschönesei kleines Hotel – mit 21 ganz unterschiedlichen Zimmern – inmitten der Stadt. Das Haus wurde mit viel Liebe zum Detail renoviert und erst im November 2018 wieder eröffnet. Es finden hier auch wechselnde Kunstausstellung statt

Der Eingangsbereich

die beiden Restaurant – innen und aussen

die Aussenbar – tags und beleuchtet am Abend

die Innenbar und der gemütliche Kaminraum

Finca Cortesin bei Estpona

Ein schönes kleines Hotel welches im Stil einer Finca neu gebaut wurde auf einem Grundstück mit alten Olivenbäumen.

Wunderschöne Ecken zu entdecken

Eine herrliche Poollandschaft

Die Finca hat auch eine tollen Golfplatz

Abends ein schöner Sundowner

Der Empfang im Zimmer – Ist das Deko oder kann man das essen??? Ja man konnte es essen – leckerste Schokolade- wir haben am nächsten Tag noch einen “ Schokostrauss “ bestellt.

und die wunderschönen alten Olivenbäume

Mehr zur Finca Cortesin